CROWDINVESTING – JETZT IN ROATEL INVESTIEREN!

AUSGESCHLAFEN AN DER AUTOBAHN

<br />
<b>Warning</b>:  Undefined variable $imgAlt in <b>/homepages/17/d776004280/htdocs/roatel.com/wordpress2022/wp-content/themes/roatel/single.php</b> on line <b>21</b><br />

Ausgeschlafen an der Autobahn: Roatel, First Mover für Mikrohotels an Autobahnen startet Crowdinvesting-Kampagne

EU-Richtlinie eröffnet neues Marktsegment

Das Ziel des Mobilitätspakets ist es, die Lebensqualität der Berufskraftfahrer zu verbessern und deren Ausbeutung zu verhindern. Auch der Straßenverkehr soll sicherer werden – denn ausgeruhte Fahrer verursachen seltener Unfälle. Die realistische Umsetzung der EU-Richtlinie gestaltet sich jedoch schwierig, denn die benötigten Schlafplätze fehlen bisher. Allein in Deutschland schlafen knapp 120.000 Berufskraftfahrer jeden Tag in ihrer Fahrerkabine! Viele Fahrer sind wochenlang unterwegs, ohne Dusche oder eigenes WC.

Roatel hat sich zum Ziel gesetzt, diesem Problem entgegenzuwirken und die Umsetzung der EU-Richtlinie zu ermöglichen. Dafür hat das Unternehmen maßangefertigte Mikrohotels, sogenannte „Roatels“, aus ausgebauten, recycelten Überseecontainern entwickelt. Diese Übernachtungsmöglichkeiten sind auf die Bedürfnisse der Berufskraftfahrer zugeschnitten und treffen in der Branche auf große Resonanz, denn die 7 Quadratmeter großen Zimmer haben einiges zu bieten: Jedes Zimmer verfügt neben einem Bett über ein eigenes Duschbad, WC, Sat-TV, Klimaanlage und einen kostenlosen Wifi-Zugang. Jedes Zimmer wird täglich gereinigt und mit frischer Bettwäsche und Handtüchern ausgestattet.

Standorteröffnungen deutschlandweit – gemeinsam mit innovativen Partnern

Bislang werden neun Roatels an acht Standorten in fünf Bundesländern betrieben. Auf dem “Autohof der Zukunft” an der A63 bei Wörrstadt wurde Anfang November erst kürzlich ein weiterer Roatel-Standort eröffnet. Neben einer vielfältigen Gastronomie, 180 Stellplätzen, einem Ladepark für Elektrofahrzeuge und einem kostenlosem Fitnesspark rundet das Roatel das umfangreiche Angebot des Autohofes ab. Standortpartner ist 24-Autohöfe, eine Marke der 24-Autobahn-Raststätten GmbH, die seit 2007 jährlich zur besten Autohof-Kette Deutschlands gewählt wurde.

Roatel – auch in Zukunft ausgeschlafen an der Autobahn

Bis Ende dieses Jahres sollen noch vier weitere Roatels in Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Baden- Württemberg aufgestellt werden. 2023 sollen dann in ganz Deutschland bis zu 48 Roatels verfügbar sein. In Zukunft will sich das junge Unternehmen noch breiter positionieren: Neben einem Franchisesystem ist auch die europaweite Expansion geplant.

Audiobeitrag im SWR Rheinland-Pfalz

Die Roatel-Gründer von links nach rechts: Martin Swart, Christian Theisen & Ralf-Peter Kals

Feste Zinsen und Erfolgsbeteiligung

Am Donnerstag, 24. November, um 12 Uhr, startet die Crowdinvesting-Kampagne der Roatel-Anleihe. Neben einem Festzins von 6,5 Prozent p. a. erwartet die Anleger auch eine Erfolgsbeteiligung bei Gewinn oder einem möglichen Exit. Ab 500 Euro können Interessenten die Roatel Anleihe zeichnen, der Maximalbetrag für Privatinvestoren liegt bei 25.000 Euro. Insgesamt möchte die Roatel GmbH 1,65 Mio. Euro Kapital über die Crowd aufnehmen, um unter anderem weitere Roatels zu produzieren.

Über Roatel

Die Roatel GmbH wurde im Jahr 2019 in Düsseldorf mit dem Ziel gegründet, ein flächendeckendes Hotelnetz an Autobahnen in Deutschland und Europa zu bauen. Mit ihren beruflichen Wurzeln in der Logistik verfügen die geschäftsführenden Gesellschafter Christian Theisen, Ralf-Peter Kals und Martin Swart über fundierte Branchenkompetenz. Bislang werden neun Roatels an acht Standorten in fünf Bundesländern betrieben.

Über Seedmatch – Eine OneCrowd Marke:

Die OneCrowd-Gruppe ist das Unternehmen hinter der Online-Plattform Seedmatch, die 2011 als erste Plattform für Unternehmens-Crowdinvesting in Deutschland gegründet wurde. Zur Gruppe gehören auch die Plattformen Econeers für Crowdinvesting in nachhaltige Projekte und Mezzany für Immobilien- Crowdinvesting. Bisher wurden über die Plattformen schon mehr als 220 Finanzierungsrunden realisiert. Bereits 20 crowdfinanzierten Unternehmen gelang ein Exit. Die OneCrowd mit Sitz in Dresden beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter und wird von Johannes Ranscht und Marc Speidel geleitet.

Pressekontakt Roatel

Hannah Niebling
Marketing & Communications Managerin
Telefon: +49 17632963764
E-Mail: hannah.niebling@roatel.de

Pressekontakt Seedmatch

Lorraine Hofmann
Marketing & Communications Managerin
Telefon: +49 351 317765-28
E-Mail: l.hofmann@onecrowd.de

AB 500€ IN ROATEL INVESTIEREN

Die Crowdfunding-Kampagne von ROATEL startet Ende November. Melden Sie sich am besten sofort an. Herzlich willkommen!