AUSGESCHLAFEN AN DER AUTOBAHN

<br />
<b>Warning</b>:  Undefined variable $imgAlt in <b>/homepages/17/d776004280/htdocs/roatel.com/wordpress2022/wp-content/themes/roatel/single.php</b> on line <b>21</b><br />

BAG ertappt weniger Kabotagesünder

Von: DVZ Redaktion 

Bei drei, jeweils zweitägigen Schwerpunktkontrollen im Juni 2022 hat das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) vergleichsweise wenige Verstöße gegen die Kabotagevorschriften festgestellt. Von den insgesamt 2.041 kontrollierten Fahrzeugen wurden 1.790 auf die Einhaltung der Kabotagebestimmungen überprüft. Von diesen waren 44 oder knapp 2,5 Prozent mit unzulässigen Kabotagebeörderungen unterwegs. In den ersten Monaten dieses Jahres hatte diese Quote überwiegend zwischen 3 und 4 Prozent gelegen.

Allerdings: Das BAG teilt nicht mit, wie viele der auf Kabotage überprüften Fahrzeuge auch tatsächlich auf einer Kabotagefahrt waren. Daher kann nicht verlässlich festgestellt werden, wie hoch der Anteil an illegalen Fahrten bezogen auf die überprüften Kabotagefahrten ist. Das BAG weist aber ausdrücklich darauin, dass es sich bei den Kontrollergebnissen von Schwerpunktaktionen grundsätzlich um keine repräsentativen Werte handelt.

Fast jeder Siebte verstößt gegen das Kabinenverbot

Unverändert hoch ist Zahl der Verstöße gegen das Verbot, die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit im Lkw zu verbringen. Von 517 kontrollierten Fahrern hielten 70 oder 13,5 Prozent dieses Verbot nicht ein, fast jeder siebte.

Schließlich nahm das BAG während der Schwerpunktkontrollen auch 74 Fahrzeuge hinsichtlich ihres technischen Zustands unter die Lupe; lediglich 3 Lkw wurden beanstandet. Die eingeforderten Sicherheitsleistungen ür alle kontrollierten Rechtsgebiete betrugen knapp 158.000 Euro. (la)

Quelle: DVZ (zuletzt abgerufen am 26.08.2022)

AB 49€ – JETZT ROATEL BUCHEN

Die smarten Container-Hotels bieten besten Komfort für einen erholsamen Aufenthalt zum günstigsten Preis-Leistungs-Verhältnis.